Daten und Fakten zum Radtourismus


Auszug aus der DTV-Grundlagenstudie "Radtourismus in Deutschland"

In der Grundlagenstudie des Deutschen Tourismusverbandes e.V. (DTV) wird der wirtschaftliche Stellenwert des Fahrradtourismus in Deutschland hervorgehoben:

  • 22 Millionen Übernachtungen pro Jahr.
  • 153 Millionen Tagesreisen.
  • Ca. 1,4 Milliarden € für Übernachtungen.
  • Rund 9,1 Milliarden € Gesamtumsätze jährlich.  
  • Damit bildet der Radtourismus eines der wichtigsten touristischen Nachfragesegmente in Deutschland.

Mit einem weit verzweigten Radwegenetz von rund 75.000 km Länge ist Deutschland nahezu flächendeckend radtouristisch erschlossen. Damit sind praktisch alle Regionen des Landes für Radurlauber von Interesse. Da Naturerlebnisse, regionale Küche und Besichtigungsmöglichkeiten hohe Priorität bei Radurlaubern genießen, haben Regionen, Städte und Standorte, die diese Kombination bieten, hervorragende Aussichten, Radurlauber als Gäste zu gewinnen. Auch die Kombinationen Fahrrad- und Badeurlaub sowie Paddel und Pedal erfreuen sich großer Beliebtheit.

Wirtschaftliche Perspektiven:
Regionale und Landestourismusverbände bauen Ihr radtouristisches Angebot weiter aus, sowohl im Bereich Tourenradfahren als auch in den sportlichen Bereichen Mountainbiking und Rennradfahren. Dadurch werden Bedarf und konkrete Nachfrage nach fahrradfreundlichen Beherbergungsbetrieben weiter steigen.
Nur ein Teil der Radurlauber befindet sich auf Etappenfahrt mit kurzem Aufenthalt am jeweiligen Etappenort. Mehrtägiger bzw. mehrwöchiger Standorturlaub, bei dem die Erkundung der näheren Umgebung im Mittelpunkt steht, nimmt einen relevanten Anteil ein.
Zwischenaufenthalte in Städten und konkreter Städteurlaub (mit Stadtführungen, Besichtigungen, Rundfahren usw.) steht bei Radtouristen hoch im Kurs. Deshalb haben auch Beherbergungsbetriebe in Städten gute Chancen, Radurlauber als Gäste zu gewinnen.
Radsaison ist von April bis Oktober - entgegen weit verbreiteter Vorurteile werden auch außerhalb der Sommermonate relevante Übernachtungszahlen erzielt.
"Sowohl die objektiven Angebotsvoraussetzungen als auch die nachfrageseitigen Prognosen lassen erwarten, dass dieser touristische Teilbereich nicht nur eine hervorragende Marktposition innehat, sondern dass dieses Segment auch geeignet ist, beim Incoming erfolgreich zu punkten"
bewertet der DTV zusammenfassend die ökonomische Perspektive des Radtourismus.

Wahl der Unterkunft
Die Mehrzahl der Radtouristen begnügt sich nicht mit einem beliebigen Übernachtungsbetrieb. Für über 70 % der Radurlauber spielt das Buchen von fahrradfreundlichen Serviceleistungen der Unterkünfte eine herausragende Rolle. Tipps, wie sich Übernachtungsbetriebe mit wenig Auwand die Gunst der Radfahrer gewinnen können, gibt es >>hier.
"Bei der Wahl des Qualitätsstandards der Unterkunft liegt das mittlere Segment (3 Sterne) in der Gunst der Fahrradurlauber vorn. Bei gewerblichen Beherbergungsbetrieben (Hotels, Hotels garnis, etc.) rangiert das First-Class-Niveau (4 Sterne) an zweiter Stelle. Bislang spielt das Premium- oder Luxussegment (5 Sterne) weder im klassischen Beherbergungsbereich noch bei den Ferienwohnungen eine nennenswerte Rolle.
Fahrradurlauber zeigen eine besondere Affinität für Ferienwohnungen. Diese Aussage mag auf den ersten Blick überraschen, erklärt sich aber aus der Tatsache, dass sich in Deutschland stationäre Urlaube zum Erkunden einer Region per Rad großer Beliebtheit erfreuen. Ferienwohnungen sind hierfür besonders gut geeignet und bei Familien auch besonders beliebt."

Informations- und Buchungsverhalten
"Rund zwei Drittel der Gäste informieren sich vor Beginn der Reise über das Zielgebiet. Hier dominiert das Internet (bei Fahrradurlaubern noch stärker als beim Rest der Inlandsurlauber). Fahrradfahrer finden ihre Informationen im Internet meist über Suchmaschinen oder direkt auf den Websites von Regionen, weniger auf den Websites der Orte oder gar der Beherbergungsbetriebe."

Den Download mit der kompletten Studie gibt es unter DTV-Studie 

  Weitere Informationen zu Trends im Radtourismus und Chancen für Übernachtungsbetriebe finden Sie >>hier

  Unser Partnerkonzept für Übernachtungsbetriebe

 

 

Spezielle Rubriken: Radwege in Deutschland  - Radwanderwege in Österreich - Europäische Fahrradwege - Biketouren/Bikerouten - Rennradfahren/-Routenvorschläge etc. - Radeln auf Traumrouten in Übersee - Radhotels/Bikehotels - Biken (Pauschalangebote weltweit) - Radurlaub Deutschland