Radsportferien weltweit


Das Leistungsspektrum unterschiedlicher Veranstalter

Bei den Leistungen der Veranstalter für Radsportferien gibt es  zum Teil erhebliche Unterschiede. Auch wenn ein Angebot auf den ersten Blick ähnlich aussieht wie andere, lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Insbesondere bei geführten Gruppenreisen können sich die Leistungen erheblich unterscheiden: So kann beispielsweise die Teilnehmerzahl auf kleine oder große Gruppen ausgelegt sein. Was natürlich Auswirkungen auf die Qualität der Betreuung hat. Ganz wichtig ist die Einteilung in Leistungsgruppen. Je mehr Leistungsgruppen für einen Radsporturlaub angeboten werden, um so größer die Chance, dass man eine Gruppe findet, die zur eigenen Fitness passt. Auch bei der Handhabung von Begleitfahrzeugen gibt es relevante Unterschiede. Hier gibt es Anbieter, die die Teilnehmer mit einem großen Reisebus begleiten und andere, die mehrere PKW oder Kleinbusse zur Begleitung einsetzen. Auch Fahrradverleih, Fahrradservice und Fitness-Service sind Aspekte, die man vor einer Buchung klären sollte.
 

Große Rennradreisen / Fernfahrten

Der besondere Reiz dieser Art Radsportferien liegt im ständigen Standortwechsel. Die Zusammenstellung der Route und des Streckenprofils sowie die professionelle Betreuung von Fahrer und Rad durch den Veranstalter lässt echtes Rennfeeling aufkommen. Daher werben die Veranstalter auch gern mit entsprechenden Slogans:  "Wie die Profis bei Tour, Giro, Vuelta ..."
Die Teilnahme an einer Rennradfernfahrt ist definitiv nur etwas für Ambitionierte Radsportler. Die meisten Veranstalter bieten zwar einen „Besenwagen“ (Begleitfahrzeug) an, in dem man bei Erschöfung mitfahren kann, aber das macht man natürlich nur im Notfall. Eine gewisse Grundkondition ist für die Teilnahme an Fernfahrten einfach unabdingbar. Kompetente Veranstalter bieten bei Ihren Rennradreisen für die schweren Etappen meist mehrere Varianten für unterschiedliche Fitnesslevel an. Wenn man im Zweifel ist, ob eine bestimmte Fernfahrt nicht eine Überforderung ist, sollte man mit dem Anbieter Rücksprache halten.
 

Beliebte Ziele für Radsportferien

Die Mittelmeerinsel Mallorca ist nach wie vor das "Mekka" für Radsportreisen. Hier ist das ganze Jahr über Saison. Alle renommierten Veranstalter haben die Insel im Programm und die große Auswahl bietet für jeden etwas - ganz gleich ob ambitionierter Leistungs- oder Hobbysportler oder Radwanderer.
Aber auch andere Mittelmeerinseln wie beispielsweise Sizilien, Korsika, Zypern und Sardinien bieten für Radsportreisen optimale Bedingungen. Im Sommer und Herbst sind Rennrad-Fernfahrten, Alpenüberquerungen und Touren, auf den Spuren großer Radsportveranstaltungen wie etwa im Apennin und den Pyrenäen sehr beliebt. Auch die Küsten mediterraner Länder (insbesondere Spanien und Italien) und das anschließende Hinterland sind Ziele, die sich in den Programmen der Veranstalter befinden. Exotische Ziele sind beispielsweise Südafrika und Thailand. Auch Rennradreisen durch die Wüste werden angeboten, z. B. für die arabischen Emirate. In Deutschland ist der Schwarzwald die wohl beliebteste Region für Radsportferien.
 

Empfehlungen für den Rennradurlaub

Radsportreise Thailand Ein unvergesslicher Rennradurlaub in traumhafter, tropischer Landschaft . Natur, Kultur, religiöse Sehenswuerdigkeiten, kulinarische Koestlichkeiten und vieles mehr wird Sie auf dieser Rennradreise verzaubern. Badeferien vor oder nach dem Rennradurlaub in Koh Samui ... 

Rennradfernfahrt Euroride – von Calpe nach Bern, 15 Tage, 1900 km. Spanien, Frankreich, Schweiz. Franzosiche und Schweizer Alpen mit vielen legendären Pässen …

Giro di Toscana Radsportferien – 8 Tage, 610 km. Volterra, San Gimignano, Siena und Florenz. Termine von März bis Oktober …

Rennradtour Provence / Mont  Ventoux – 8 Tage, 530 km, Individualreise. 3 Optionen für Auffahrten zum legendären Gipfel ...

Alle Angebote für Radsportferien auf Mallorca

>> GESAMTÜBERSICHT Rennradreisen >>
 

Radsporturlaub in Deutschland

Es muss nicht immer der große Rennradurlaub im Süden sein. Auch in Deutschland bieten Veranstalter attraktive Rennradreisen an. Der kleine Rennradurlaub für ein Wochenende im Schwarzwald, in der Eifel, ein dreitägiges Rennrad-Trainingslager im Allgäu oder die einwöchigen Radsportferien „Kaiserstuhl und Markgräferland“ sind verlockende Angebote. Bei den Anbietern für Radsport-Reisen in Deutschland und Österreich gibt es auch Angebote speziell für Frauen.
 

Radsportferien in Österreich

Österreich bietet alles, was man fürs Rennradfahren braucht: Es gibt eine gut ausgebaute fahrradtouristische Infrastruktur, zu der selbstverständlich auch Unterkünfte zählen, die sich auf die speziellen Belange von Radsportlern eingestellt haben. Bei den Angeboten für  den organisierten Rennradurlaub stehen die Pass-Straßen in den Alpen im Mittelpunkt des Interesses, allen voran die Großglockner-Hochalpenstraße. In Verbindung mit den großen See-Regionen der Alpenrepublik ergeben sich sehr attraktive Routen. Naheliegend sind auch Abstecher in die Gebirgsregionen der Nachbarländer, z. B. die Dolomiten.
 

Reizvolle Fernziele für Radsportreisen

Immer mehr werden organisierte Radsportferien auch außerhalb Europas angeboten. Unter dem Motto „den heimischen Winter zum Sommer machen“, bietet Südafrika (Gardenroute, Kap Region, Krüger Nationalpark) ideale Voraussetzungen dafür. Noch exotischer sind Radsportreisen nach Thailand: Sport, Kultur, Strandleben und die exquisite thailändische Küche sind beste Voraussetzungen für einen Traumurlaub. Für eine weitere Abwechslung sorgen Rennradtouren durch die Wüste, z. B. Dubai oder Oman. Gelegentlich werden auch die USA und Kanada angeboten.
 


Kurzinfo/Stichwörter: Radsporturlaub in Italien - hervorragende Möglichkeiten fürs Rennradfahren: Alpen, Appenin, Mittelgebirge, Küstenabschnitte, einfach ideal. Natürlich auch in Verbindung mit kulturellen Sehenswürdigkeiten. Radsporturlaub in Frankreich – ähnlich vielseitige Natur wie in Italien. Gebirge mit tollen Paß-Straßen, hervorragende Bedingungen durch die Vernetzung von Nebenstrecken, tolle Möglichkeiten neben der Natur auch die Kultur des Landes zu entdecken. Radsport-Urlaub Österreich - alles vorhanden von der touristischen Infrastruktur über die Alpenstraßen bishin zu attraktiven Routen in der Ebene. Rennrad-Urlaub in Deutschland – bestens organisierte Rennradtrainingscamps, z. B. in der Eifel und im Schwarzwald. Attraktive Angebote fürs Rennradfahren und kombinierten Sporturlaub. Spanien – ausgezeichnete Bikehotels, Schönwetter-Garantie, tolle Routen von der Küste ins Hinterland. Und natürlich Mallorca, das Eldorado fürs Radln schlechthin. Schweiz – Natur pur und Pässe vom Feinsten. Tolle Angebote für Sportreisen. USA – tolle Touren beispielsweise in Kalifornien. Radsportferien in den Alpen, Alpencross, Transalp-Touren, Alpenüberquerungen Ost-West oder Nord-Süd. Radsportreisen, Rennradferien ...

Spezielle Rubriken: MTB Reisen (Angebote renommierter Veranstalter für Deutschland und weltweit) -  Fahrradurlaub (Themenreisen) -  Rennradfahren (Routenbeschreibungen und Tourenvorschläge weltweit) - Biketouren (Routenbeschreibungen für Trails, Kurz- und Langstreckentouren) -  Übersicht Fahrradreisen weltweit (alle Themenrubriken)  - Mit dem Fahrrad übernachten  -  spezielle Radfahrer-Pensionen  -  Radwandern Deutschland  -  Radfernwege in Deutschland  -  Radwanderwege in Österreich  - Radwanderkarten  -  Radwanderführer  (die praktischen Spiralos)