Via Claudia Augusta – Radweg/Radroute von der Donau an die Adria

Kurz-Info:
Länge der Tour:902 km
Land/Nation:Österreich, Deutschland, Italien
Region:Bayern, Tirol, Trentino-Südtirol, Venetien
Besondere Merkmale:Fernradweg
Flussradweg
Genießertour mit leichten bzw. moderaten Anforderungen
Tour/Route mit besonderen kulturellen Höhepunkten
Sportlich ambitionierte Tour/Route
MTB-Tour
Faszinierende Landschafts-/Naturimpressionen
Thementour
Geeignet für :Mountainbike
Touren-, Trekking-, Reiserad
Kartenmaterial::
Radreise-Angebote für diese Tour:


Via Claudia Augusta – Radweg/Radroute von der Donau an die Adria Bild 0
Via Claudia Augusta – Radweg/Radroute von der Donau an die Adria Bild 1
Via Claudia Augusta – Radweg/Radroute von der Donau an die Adria Bild 2
Via Claudia Augusta – Radweg/Radroute von der Donau an die Adria Bild 3
Bundesland/Region

Von der Donau über die Alpen an die Adria: Die Radroute führt in Deutschland durch das Lechtal im Allgäu (Bayern), in Österreich durch das Bundesland Tirol, in Nord-Italien durch Südtirol/Trentino und Venezien.

Charakteristik

Radfahren auf den Spuren der Römer: Die Via Claudia Augusta wurde vor nahezu 2000 Jahren von den Römern erbaut. Sie führte vom Hafen Altinum (bei Venedig) über Reschenpass, Landeck, Imst, Fernpass und Reutte bis zur Donau. Ihr ursprünglicher Zweck war militärischer Natur. Später wurde sie zur wichtigsten Nord-Süd-Handelsroute. Bis heute werden die angrenzenden Regionen und ihre Kulturen davon geprägt. Es gibt zahlreiche Relikte aus der Römerzeit und andere historische Attraktionen entlang der Route. Sie ist eine symbolträchtige Straße, die vielfältige Landschaften, Traditionen und Kulturen verbindet. Die Radtour lädt dazu ein, Geschichte und Natur der Alpenregionen zu er-fahren.
Die Radroute der Via Claudia Augusta ermöglicht eine – auch für Freizeitradler machbare – Alpenüberquerung. Auf Teilstrecken folgt der heutige Radweg der Original-Streckenführung, so z. B. ab Landeck bergauf durch das wildromantische Inntal. Die Radroute bietet immer wieder herrliche Ausblicke auf die Alpen.

Höhenprofil/Schwierigkeitsgrad

Die Gesamthöhendifferenz der Via Claudia Augusta beträgt ca. 2500 m. Die Wegequalität und das Höhenprofil ist je nach Region recht unterschiedlich. Teilweise ist der Radweg als familienfreundlich einzustufen (insbesondere außerhalb der Alpen), abschnittsweise aber auch als anstrengende Gelände-Strecke. Die Teilstrecken in den Alpen sind keine ausgesprochenen MTB-Trails und können sowohl mit dem Trekkingbike als auch mit dem Mountainbike bewältigt werden. Für Biker sind die Etappen in Tirol eher als Alpen-Anfänger-Schwierigkeit einzustufen. Wer es anspruchsvoller haben will, hat diverse Möglichkeiten die Route individuell abzuändern.
Hinweise zu den Teilstrecken -
1) Teilstrecke Deutschland von Donauwörth, Augsburg, Lechfeld, Landsberg nach Füssen - 163 km: Überwiegend entlang des Lechs auf ausgebautem Radweg, teilweise auf asphaltierten Wirtschaftswegen und Landstraßen. Im Schongau ebenes im Allgäu sanft hügeliges Streckenprofil. Kurze, unbefestigte Abschnitte gibt es bei Nordheim, Königsbrunn, Kleinaitingen, Unterdießen und Druisheim (historischer Streckenabschnitt).
2) Teilstrecke Österreich - Von Füssen durch Tirol (die Alpenüberquerung) - Fernpass (1215 m), Finstermünzpass und Reschenpass (1507 m) - 151,5 km (Reutte, Lermoos, Nassereith, Imst und Landeck): Wirtschaftswege, Dorfstraßen und teils auch Schotterwege. Ab Imst: Innradweg bis zur Kajetansbrücke. Finstermünzpass bis nach Nauders: Steile Anstiege . Ab Nauders – Reschenpass leicht ansteigend, bis Südtirol auf ruhigen Landstraßen.
4) Vom Reschenpass nach Trento 175,5 km - Val Venosta (Südtirol) – Graun - Festungen von Burgeis und Tschengls – Meran - Bozen – Trento: In Italien verläuft die Radroute hauptsächlich auf asphaltierten Radwegen entlang der Etsch und auf wenig befahrenen Landstraßen und Wirtschaftwegen. Trento – Pergine: Es empfiehlt sich, diese Teilstrecke per Bahn zu überbrücken. Val Sugana – Lamon: Weitgehend ebener Streckenverlauf. Lamon – Feltre: Wahlweise ruhige Bergstrecke oder verkehrsreicher Straße im Tal. Ponte Priula – (Abstecher nach Treviso ist empfehlenswert) - Altino (ursprünglicher Anfangs-/Endpunkt) - Vendig: Kleine Landstraßen.

Gepäcktransport-Anbieter für diese Tour

Die Tiroler bzw. Landeck'er Verkehrsbetriebe bieten einen täglichen und bequemen Gepäcksservice entlang der Route und einen Radrücktransport von den Zielorten Venedig, Verona, Gardasee. Unser Huckepack-Service bietet die Möglichkeit, die anstrengendste Passage von Landeck nach Nauders über Martina/Norbertshöhe und den Reschenpass bequem zu bewältigen und hilft bei jedem Notfall entlang der Strecke. BIKE SHUTTLE-HOTLINE: 0043 5442 63424 bzw. www.lvb.at

Kartenmaterial

Ein hilfreicher Begleiter ist der Bikeline-Radwanderführer "Via Claudia Augusta". Er enthält u. a. präzises Kartenmaterial (auch Stadt/Ortspläne), Streckenbeschreibung sowie Hinweise zu kulturellen und touristischen Angeboten.
Bei Amazon:

Ausschilderung

In Deutschland ist die Via Claudia Augusta-Radroute durchweg mit quadratischen Schildern bestückt (mit den drei Bögen und dem Schriftzug der Via Claudia). In Österreich sind die Schilder kleiner, außerdem gibt es auch Bodenmarkierungen in blau und orange. In Südtirol gibt es regionale Beschilderungen. Entlang der Etsch ist die Radroute nur als solche gekennzeichnet, ohne eigene Etsch-Radschilder. Die restliche Strecke bis zur Adria hat keine Beschilderung für die Via Claudia Augusta.

Anschluss- Erweiterungsoptionen

In Donauwörth kann man Richtung Osten oder Westen auf dem Donauradweg weiterfahren oder Richtung Norden (bis Würzburg) auf dem Radweg Romantische Straße. In Füssen kann man auf den Bodensee-Königssee-Radweg abzweigen.

Öffentlicher Nahverkehr

Auf dem Streckenabschnitt im Lechtal haben folgende Orte Bahnanschluß: Donauwörth, Mertingen, Augsburg, Kaufering, Landsberg, Schongau, Füssen, Vils, Reutte - aktuelle Infos unter www.bahn.de
Für Fernpass und Finstermünzpass kann der "Via Claudia Huckepack" Shuttle-Service in Anspruch genommen werden. Informationen gibt es vor Ort, bei den zuständigen Tourismus-Büros oder bei www.zollerreisen.com .
Durch den Vinschgau wird die Radroute weitgehend von einer Bahnverbindung www.vinschgerbahn.it (Website in deutscher Sprache) begleitet. Fahrradmitnahme ist möglich. Bahnhöfe gibt es beispielsweise in Mals, Schlanders, Latsch, Naturns, Meran, St. Leonhard und Bozen.

Fahrradservice

Die Tiroler bzw. Landeck'er Verkehrsbetriebe bieten einen E-BIKE-VERLEIH für die Via Claudia Augusta, Kontakt: Tel. 0043 5442 63424 bzw. www.lvb.at

Stichworte: Die Via-Claudia-Augusta-Radroute führt von der Donau an die Adria. Via Claudia Augusta Radweg - Radfahren im Lechtal (Bayern), durch Tirol und Norditalien. Die Via Claudia Radtour - ebene und hügelige Streckenabschnitte in Bayern, Südtirol und Venetien, teilweise steile Etappen in den tiroler Alpen. Der Fahrradweg Via Claudia Augusta ist in den einzelnen Ländern nterschiedlich ausgeschildert. Via Claudia Augusta Radwanderweg von Donauwörth bis Venedig. Via Claudia Radroute > Fernradweg von der Donau über die Alpen zur Adria. Via Claudia Augusta Alpenüberquerung, Lechradweg, Fernradwege Bayern, Tirol, Norditalien. Via Claudia Alpencross Tirol ... Lechtalradweg, Etschradweg, Po-Ebene. Radweg Via Claudia - Radfahren auf der historischen Römerroute. Via Claudia Alpenüberquerung Radwandern, Lechtal-Radweg ... Radtouren Fahrradfahren Fahrradtouren Lech-Radweg ... Via Claudia Augusta Transalp Fernradweg ...

Aktuelle Themen

  E-Bike-Reisen - der neue Trend beim Radurlaub.
  Ratgeber Elektrofahrrad - Kaufempfehlungen, Grundlagen-Infos, Bewertungskriterien und vieles mehr.
   Ratgeber Trekking-Bike - Kaufberatung, Empfehlungen, Basis-Wissen.
   Ratgeber Fitness-Bikes - Bauartvarianten, Basis-Infos, Tipps etc.
  Trends & Specials - Vorstellung innovativer Fahrräder und Zubehör.

 

Machen Sie mit -

Haben Sie eine Lieblings-Radtour, eine Rennradroute oder eine MTB-Tour, die Sie gern einem größeren Publikum vorstellen würden? Dann tragen sie diese doch einfach bei uns ein. Das geht ganz einfach: Registrieren Sie sich als Touren-Autor und folgen Sie den vorgegebenen Hinweisen - zur Anmeldung

 

 

Spezielle Rubriken:  Radwanderführer für deutsche Radwege und Radrouten, spiralgebunde Ausführung - Radwanderkarten ADFC Regional- und Radtourenkarten für alle wichtigen Fahrradregionen in Deutschland - FahrradliteraturFahrradbücher - Übersicht Radfernwege in Deutschland (Flußradwege und anspruchsvolle Bergtouren) - Europäische Radrouten - Radwandern Deutschland (rund 150 Pauschalangebote in allen Bundesländern) -   Radsportferien (organisierte Touren fürs Rennradfahren) - Mountainbike Reisen in Deutschland und weltweit -  Fahrradurlaub  -  Rennradreisen - Mountainbiketouren / Mountainbikerouten - Bikehotels (rund 2000 fahrradfreundliche Gastgeber). 

Neue Reiseziele!

Brandneue Angebote für Radreisen in Deutschland, Europa und weltweit. Genuss-, Familien- und sportlich ambitionierte Touren, Wochenend-Kurztrips, individuelle und Gruppentouren …  
>>Neue Angebote>>

Fahrrad-Videos

Redaktionelle Empfehlung

Beschauliche Ortschaften, Schlösser, Herrensitze, Provinz-Städte in historischem Gewand und immer wieder tolle Naturerlebnisse bietet der  Weserradweg … >>weiterlesen>> 

Redaktionelle Empfehlung

Entspanntes Radfahren entlang der Ostseeküste, verträumte Ortschaften und Hansestädte, Backsteingotik, Kultur und Natur – all das bietet der >>Ostseeküsten-Radweg>> 

Jetzt profitieren!

Sonderkonditionen beim Fahrradkauf für Besucher von Rad-Reise-Service: Trekkingbikes, Mountainbikes, Rennräder, Citybikes - das gesamte TRENGA DE Programm!
>> Details lesen >>