Radwege - Radrouten - Radtouren


Radtouren in MASUREN (Reise- und Touren-Infos)

Kurz-Info:
Länge der Tour:340 km
Land/Nation:Polen
Besondere Merkmale:Eltern-Kind-Tour
Genießertour mit leichten bzw. moderaten Anforderungen
Tour/Route mit besonderen kulturellen Höhepunkten
See-Tour
Sportlich ambitionierte Tour/Route
Kanutouren gehören zum Leistungsumfang
Geeignet für :Mountainbike
Touren-, Trekking-, Reiserad
Eltern/Kind Tour
Radreise-Angebote für diese Tour:


Radtouren in MASUREN (Reise- und Touren-Infos) Bild 0
Radtouren in MASUREN (Reise- und Touren-Infos) Bild 1
Radtouren in MASUREN (Reise- und Touren-Infos) Bild 2
Radtouren in MASUREN (Reise- und Touren-Infos) Bild 3
Charakteristik

Radfahren in Masuren – das heißt Natur wie aus dem Bilderbuch erfahren: urige, dunkle Wälder, erfrischend kühle Seen, sanft geschwungene Hügellandschaften und verträumte Dörfer. Die Schönheit und Ursprünglichkeit der Masurischen Seenlandschaft bietet die eindrucksvolle Kulisse für unvergesslichen Radtouren. In Masuren steht zwar das Erleben von unberührter Natur im Vordergrund, aber es gibt auch kulturelle Schätze zu entdecken.
In Masuren kann man oft noch ungestört Radfahren. Radwege sind selten, dafür gibt es viele verkehrsarme Nebenstraßen. Der Straßenzustand ist häufig gut, Kopfsteinpflaster ist selten. Ein besonderer Reiz sind die wunderschönen Alleen. Die Landschaft ist oft leicht hügelig, aber längere, steile Steigungen gibt es nicht. Der ursprüngliche Charakter der Landschaft wird auch dadurch betont, dass kaum Zäune und Hecken gibt (die die Sicht versperren). In den Ortschaften prägen alte Holzhäuser und Storchennester das Strassenbild. Entlang des Weges gibt es oft Blumen- und Nutzgärten.
Masuren ist ein ideales Gebiet um Radtouren mit Kanu- und Schiffstouren zu kombinieren. Kanuverleih ist an den touristisch erschlossenen Gewässern fast überall zu finden.

Wenn Sie auf den Button "Streckenplan" klicken, finden Sie einen bewährten Tourenvorschlag mit einer Länge von 375 km, den man in ca. 1 Woche erradeln kann.

Höhenprofil/Schwierigkeitsgrad

Leicht hügeliges Höhenprofil, Höhenunterschiede bis ca. 150 Meter. Häufig asphaltierte Strassen. Gelegentlich Sand-, Feld-, Wald- und Schotterwege.

Sehenswürdigkeiten

Es gibt so viel zu sehen in Masuren. Hier eine kleine Auswahl:
Das Storchendorf Zdory zur Halbinsel Szeroki Ostrów, wo man einen herrlichen Ausblick über den Jez. "6;niardwy, den größten See Masurens hat.
Zahlreiche Backsteinkirchen u.a. in: Wejsuny.
Die wunderschöne Barockkirche Swieta Lipka.
Deutsche Ordens-Burg: altgotische Burg Reszel.
Gierloz - das Hauptquartier Hitlers, das er "Wolfsschanze" nannte.
Ketryzin - Die Kreuzritterburg aus dem XIV. Jh.
Gizycko/Lötzen: Das Zentrum Masurens
Festung Boyen.
Ostróda-Elblšg-Kanal (hat Abschnitte, in denen Schiffe auf Schienen fahren!). Die Fahrt von Ostróda (Osterode) und Elblšg (Elbing) dauert ca. elf Stunden und kostet ca. 25 Euro Anfang Mai bis Ende September.
Ein sehenswertes Erweiterungsziel ist Marienburg/Malbork - www.malbork.pl

Sonstiges

Die Alkoholgrenze liegt bei 0,2 Promille und gilt auch für Radfahrer. Ebenso ist das Benutzen eines Handys während des Radfahrens verboten.

Gastronomie

Der Standard in der Gastronomie und Hotelerie in Masuren, vor allem in kleineren Ortschaften liegt deutlich unter dem von westeuropäischen Ländern. Weit verbreitet sind häufig einfach ausgestattete, Restaurants mit typisch deftigen Gerichten. Hotels gibt es in unterschiedlichen Kategorien. In entlegenen Orten können Dusche und WC schon mal auf dem Flur liegen.

EINKAUFEN: In Polen gibt es kein Ladenschlußgesetz, dadurch haben Läden und Supermärkte, häufig lange Öffnungszeiten, einzelne sogar rund um die Uhr!

Reiseveranstalter für diese Tour

Radtouren in Masuren können Sie auch als Pauschalreise mit Gepäcktransport, Leihfahrrad und anderen Annehmlichkeiten buchen. Wenn Sie weiter oben unter "Radreiseangebote für diese Tour" die Links anklicken, kommen Sie direkt zu den Reisebeschreibungen des jeweiligen Anbieters.

Kartenmaterial

Das nachfolgend genannte Kartenmaterial ist bestens geeignet, auch für die Planung individueller Radtouren:

Bikeline Radtourenbuch "Radatlas Masuren", broschiert, Esterbauer Verlag, ISBN: 3850000893

DSV Karten, Große Masurische Seenplatte, von Norbert von Frankenstein u. Jürgen Schödler, ISBN: 3884122134

Polen, 1:300.000, RV-Euro-Regionalkarte, 4 Blätter. Kilometrierung auch an kleinen Nebenstraßen, Steigungspfeile, mehrsprachig; gut zur Planung und Durchführung von Radtouren geeignet.

Wielkie Jeziora Mazurskie, 1:120.000, PPWK-Verlag. Brauchbare Karte für Radtouren durch ganz Masuren; Nebenstraßen und Waldwege sind vermerkt, ebenso Camping- und Biwakplätze.

WZ-Kart, 1:100.000, Mapa topograficzna Polski, 140 Blätter. Völlig neue, sehr klar gestaltete Serie mit Höhenlinien und touristischen Hinweisen.

Mapa turystyczna, 1:30.000 bis 1:100.000; Wander- und Freizeitkarten für beliebte Urlaubsregionen, präzise und informativ

Ausschilderung

STRASSEN und VERKEHR:
Die großen Hauptverkehrsstraßen (mit ein- und zweistelliger Kennzeichnung) sind im allgemeinen gut asphaltiert, werden aber auch besonders von LKWs stark frequentiert. Zu empfehlen sind daher die landschaftlich schönen und wenig befahrenen Nebenstraßen (dreistellige Straßennummern oder keine). Die Beläge dieser Straßen sind gut bis zufriedenstellend. Achtung: Vor Bahnübergängen anhalten. In den Städten muss mit gefährlichen Schlaglöchern und tief abgesenkten Kanalisationsdeckeln gerechnet werden.

RADWEGE:
Die Entwicklung eines landesweiten Radfernwegenetzes steckt noch in den Anfängen. Dabei bildet der jüngst ausgeschilderte R1, als Fortsetzung der Euroroute R1 von Holland bis Polen, ein erstes und wichtiges Element dieses zukünftigen Netzes. Der R1 überschreitet bei Küstrin die Oder, durchquert Nordost-Polen und erreicht nach ca. 675 km die polnisch-russische Grenze bei Braniewo. Eine Weiterführung über Kaliningrad und die baltischen Staaten bis St. Petersburg ist geplant (und in Teilen von Estland bereits umgesetzt). Die Radrouten führen durch touristisch nicht oder kaum erschlossenes Gebiet. Das Gelände ist flach bis wellig. Wiesen und Felder wechseln mit Wäldern ab. Landschaftliche Höhepunkte sind die großen Flüsse Warthe, Netze und Weichsel. Der Weg verläuft oft auf wenig befahrenen, asphaltierten Nebenstraßen und ist gut ausgeschildert. Zum Ende der Strecke empfiehlt sich ein Verlassen des R1 Richtung Norden über Marienburg zur Frischen Nehrung und zur Ostseeküste.
In der polnischen Straßenkarte PTTK, im Maßstab 1:60.000 sind fünf Radtouren farbig eingezeichnet. Kreuzungspunkt der Touren ist Lötzen (Gizycko).
Da es kaum eigenständige Radwege gibt, führen die Routen über kleine Nebenstraßen. Die Farbe der Routen finden sie als Markierung an den Bäumen wieder, sodass man sich nicht verfahren kann.

Klima und beste Reiseszeit

Das Klima ist verhältnismäßig rauh und leicht kontinental geprägt. Die Sommer sind mäßig warm, die Winter kalt. Im Herbst ist es sonnig, aber schon ziemlich frisch. Es fallen im langjährigen Mittel 493 mm Niederschlag. Die Sommermonate sind ideal zum Radfahren.

Anreise

MIT DEM PKW:
Für die meisten Reisenden führt der beste Weg nach Masuren um Berlin herum. Es ist empfehlenswert die Grenzübergänge Pomellen/Kolbaskowo bei Stettin/Szczecin im Norden und Görlitz/Zgorzelec im Süden zu nehmen. Wegen Transit nach Russland und Internationalen Verbindung nach Warschau gibt es sehr oft Warteschlangen am Frankfurt-Oder/Swiecko. Andere kleinere Grenzübergänge mit weniger Verkehr sind Schwedt/Krajnik, Frankfurt-Oder/Slubice, Guben/Gubin, Forst/Olszyna, Bad Muaskau/Leknica.
TIPP: Wenn man im Pomellen/Kolbaskowo Warteschlangen im Radio gemeldet hat, lohnt es sich manchmal in Penkun, letzte Abfahrt vor der Grenze, auszufahren und den Grenzübergang in Rosnov oder in Lubieszyn zu nehmen. Am wenigsten Verkehr ist nachts. Vor Weihnachten und Ostern oder zu Ferienbeginn muss man tagsüber mit Warteschlangen bis zu mehreren Stunden rechnen.

BAHN-ANREISE:
Es ist empfehlenswert, mit dem Schlafzug nach Polen zukommen. DB-Möglichkeiten gibt es aus fast jeder größeren Stadt.

BUS-ANREISE:
Von jeder größeren Stadt in Deutschland fahren täglich zahlreiche Busse nach Polen. Die Fahrkarten sind relativ preiswert. Man sollte telefonisch den Platz im Bus reservieren (dauert 12-16 Stunden). Fahrradmitnahme ist nur selten möglich.

FLUGZEUG:
Zielflughäfen ab Deutschland sind Danzig oder Warschau.

Besonders geeignete Startorte mit günstigen Verkehrsanschlüssen

Lötzen/Gizycko zu Empfehlen sind die Bahnverbindungen aus Szczecin, Poznań, Wrocław und Warszawa. Von dort bekommen Sie, vor allem im Sommer, direkte verbindungen nach Gizycko.

Öffentlicher Nahverkehr

BAHN: Die Fahrradmitnahme in der Bahn ist in allen Zügen möglich, die mit Gepäckwagen ausgestattet sind (Zeichen "B"). Das Fahrrad kommt in den Gepäckwagen oder das Gepäckabteil. Gibt es keinen Gepäckraum, kann das Rad in den vorderen Einstiegsbereich des ersten Waggons oder in den hinteren des letzten Waggons eingestellt werden. Es darf dann allerdings nicht unbeaufsichtigt sein und Mitreisende behindern oder verletzen. Während der Ferienzeit sind die Züge meist voll und man muss mit einem Stehplatz rechnen.
Auch die mit dem Buchstaben "E" benannten Nahverkehrszüge in den Großstadtgebieten nehmen Fahrräder im Gepäckabteil oder im Einstiegsraum mit.
Es besteht keine Mitnahmemöglichkeit in den EC-, IC- und Expresszügen.

BUS: In Bussen ist die Fahrradmitnahme in Polen nicht üblich.

FÄHREN: Einige Flussfähren verkehren nur in der Saison und ausschließlich bei Tageslicht. Ihre Benutzung ist üblicherweise kostenlos.

Tourist-Infos

Polnisches Fremdenverkehrsamt, info@polen-info.de, www.polen-info.de
Masurische Schifffahrt, PL-11-500 GIZYCKO, www.gizycko.com.pl/zegluga_mazurska
Polnische Staatsbahn (PKP), www.pkp.com.pl
Hotelverzeichnis - www.hotel.pl (auch auf deutsch)
Angebot zum Landurlaub auf Bauernhöfen www.agriturism.pl

Campingplätze entlang der Strecke

In Masuren gibt es eine große Anzahl Campingplätze. Allerdings geht das Niveau weit auseinander.

Fahrradservice

Für eine Radreise durch Polen empfehlen sich robuste Reifen. Nur in großen Städten gibt es Fahrradgeschäfte mit einem ausreichenden Sortiment; deshalb wichtige Ersatzteile mitnehmen!

Stichworte: Reiseinformationen Masuren - Radwege und Hinweise für die Tourenplanung. Kompakter Online-Reiseführer mit Insider-Infos und Tourenvorschlägen für Masuren. Tipps für allgemeines Kartenmaterial und spezielle Fahrradkarten/Radwanderführer. Infos für Übernachtungen, für Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten sowie zur Anreise und den Nahverkehr für Radtouren in Masuren. Reiseinfos Masuren - Tourenvorschläge zum Radfahren und für Kanutouren. Radwege Masuren - eigenständige Wegführung gibt es nur selbten; häufig radelt man auf Feld- oder Waldwegen oder auf Nebenstraßen. Reise-Informationen Masuren - Radrouten Masurische Seenplatte ...

Das wird Sie interessieren:

   Top-Service: Alles für die Radtouren-Planung mit Checklisten und Expertentipps >>
   Geschenk-Ideen >> für Radfahrer, für den kleinen und großen Geldbeutel ...
   Immer auf dem laufenden Stand mit unserem Newsletter - gleich anfordern >>
  E-Bike-Reisen >>  der Trend im Radourismus
  Ratgeber Elektrofahrrad >> - Kaufempfehlungen, Grundlagen-Infos, Bewertungskriterien und vieles mehr.
   Ratgeber Trekking-Bike >> - Kaufberatung, Empfehlungen, Basis-Wissen
   Ratgeber Fitness-Bikes >> - Bauartvarianten, Basis-Infos, Tipps etc.
  Trends & Specials >> - wir präsentieren innovative Fahrräder und Zubehörartikel
 

Machen Sie mit -

Haben Sie eine Lieblings-Radtour, eine Rennradroute oder eine MTB-Tour, die Sie gern einem größeren Publikum vorstellen würden? Dann tragen sie diese doch einfach bei uns ein. Das geht ganz einfach: Registrieren Sie sich als Touren-Autor und folgen Sie den vorgegebenen Hinweisen - zur Anmeldung

 

 

Spezielle Rubriken:  Radwanderführer für deutsche Radwege und Radrouten, spiralgebunde Ausführung - Radwanderkarten ADFC Regional- und Radtourenkarten für alle wichtigen Fahrradregionen in Deutschland - FahrradliteraturFahrradbücher - Übersicht Radfernwege in Deutschland (Flußradwege und anspruchsvolle Bergtouren) - Europäische Radrouten - Radwandern Deutschland (rund 150 Pauschalangebote in allen Bundesländern) -   Radsportferien (organisierte Touren fürs Rennradfahren) - Mountainbike Reisen in Deutschland und weltweit -  Fahrradurlaub  -  Rennradreisen - Mountainbiketouren / Mountainbikerouten - Bikehotels (rund 2000 fahrradfreundliche Gastgeber).