Radwege - Radrouten - Radtouren


Naxos "Küste und Berge"

Kurz-Info:
Länge der Tour:89 km
Land/Nation:Griechenland
Region:Südliche Ägäis
Besondere Merkmale:Küstentour
Sportlich ambitionierte Tour/Route
Inseltour
MTB-Tour
Rennrad-Tour
Faszinierende Landschafts-/Naturimpressionen
Rundstrecke
Geeignet für :Mountainbike
Touren-, Trekking-, Reiserad
Rennrad


Naxos
Bundesland/Region

Radtour auf der griechischen Insel Naxos (Kykladen)

Charakteristik

Wer sich diese Radroute entlang der Nordwestküste und das bergige Inselzentrum als Eintagestour vornimmt, sollte gut trainiert sein. Der Anfang dieser Rundtour entspricht der Strecke „Küstenroute Nord“: Von der Inselhauptstadt Naxos im Nordwesten der Insel kann man auf der verkehrsarmen Küstenstraße auf teils hügeligen, teils flachen Abschnitten bis Apollonas im äußersten Norden radeln. Dieser Streckenabschnitt bietet bei guten Sichtverhältnissen herrliche Ausblicke über das tiefblaue Mittelmeer auf benachbarte Kykladeninseln und die zerklüftete Küste. Zwischen den steil abfallenden Bergausläufern gibt es immer wieder sehenswerte, einsame Strände und Buchten, die zu entdecken sich lohnt. Die Stichstraßen dorthin sind zwar relativ kurz, aber meistens unbefestigt und teilweise recht steil. Das Meer ist an diesem Küstenabschnitt wilder als an der geschützten Westküste und die Wellen sind höher.
Ab Apollonas führt die Route südlich ins bergige Inselinnere. Über die Ortschaften Koronida, Skado, Koronos geht es bergauf bis etwa 800 m über NN. Die Straße windet sich weiter nach Apriranthos, Filotio, Keramio bis Kalkio. Auf den jetzt folgenden 25 km bis Naxos Stadt geht es überwiegend bergab vorbei an den Dörfern Ano Potamia, Mesi Potamia, Kato Potamioa.
Bei starkem Nordwind ist es eine Überlegung wert, die Runde entgegen des Uhrzeigersinns zu fahren. Dann hat man die bergigen Abschnitte am Anfang und kann es zum Schluß entlang der Küste ruhiger angehen lassen.
Mit Zugeständnissen an gelegentliche Schlaglöcher und Risse im Asphalt kann man die Tour auch mit dem Rennrad fahren.

Höhenprofil/Schwierigkeitsgrad

Teils flache, überwiegend hügelige und bergige Streckenabschnitte. Die steilsten Steigungen betragen ca. 10-12 %.

Sonstiges

WICHTIG: Denken Sie daran, dass Sie bei Sonnenschein großen Flüssigkeitsverlust haben und es unterwegs nur wenige Möglichkeiten gibt, einzukehren. Einer der wenigen Orte für eine Pause im Schatten ist die Passhöhe oberhalb von Filotio. Bei der Kapelle gibt es auch eine Wasserstelle (ohne Garantie).
UNTERKÜNFTE: Von Bettenburgen verbaute Strandkulissen gibt es auf Naxos nicht. Weit verbreitet sind Ferienwohnungen, die außerhalb der Inselhauptstadt Naxos oft einzeln oder in kleinen Siedlungen in toller Lage und oft Meeresblick bieten. Außerhalb der Hochsaison kann man sich auch ohne Vorbuchung vor Ort auf Suche nach einer Unterkunft begeben. SPRACHE:Bemerkenswert sind die Freundlichkeit der Einheimischen und ihre Englisch-Sprachkenntnisse. Deutsch wird nur selten gesprochen.
LEIHFAHRRÄDER: Es gibt etliche kleine Fahrradverleiher, insbesondere in Naxos Stadt und den Ortschaften an der Nordwestküste. Die Spezialität sind Komfort-Mountainbikes, die es auch mit Damenrahmen gibt. Auch Trekking- und Citybikes sowie gelegentlich „echte“ Mountainbikes werden verliehen.

Kartenmaterial

Das verfügbare Kartenmaterial ist oft ungenau und unzulänglich. Brauchbar ist die Karte Naxos Road Editions Nr. 111, Lonely Planet 1:50.000 – www.road.gr
Diese Karte verfügt über vielfältige Detailinfos wie Straßenzustand, Strandabschnitte usw.

Reiseberichte; Literatur usw

Der Reiseführer „Kykladen“ von Eberhard Fohrer, Michael Müller Verlag ist sehr empfehlenswert.

Klima und beste Reiseszeit

Subtropisches Mittelmeerklima. Trockene, heiße Sommer und milde, teilweise regnerische Winter. Fürs Radfahren ideal sind Frühjahr und Herbst. Im Sommer kann es brütend heiß werden. Im Winter gibt es zwar Regen und Stürme, aber verglichen mit dem mitteleuropäischen Winter immer noch viele milde sonnige Tage. Allerdings sind die Kykladen kein echtes Winterziel. Die Schiffe verkehren dann nur selten und viele Unterkünfte sowie Einrichtungen sind geschlossen. Allerdings gibt es im Winter Ruhe pur.

Anreise

Per Schiff: In der griechichen Ägäis gibt es ein gut vernetztes System von Fährschiffen. Per Flugzeug: Naxos hat einen kleinen Flughafen - ab Wien direkt oder ab Athen.

Tourist-Infos

Allgemeine Reiseinfos über die Kykladen gibt es bei www.kykladen-inseln.de

Stichworte: radfahren in griechenland auf der kykladen-insel in naxos. radwandern griechenland > radwege naxos - natur und kultur erfahren. radrouten naxos - ruhige nebenstraßen an der küste und im hinterland. radwandern naxos - küste und berge. naxos radroute wilde landschaften, vielfältige küste. fahrradfahren naxos ...

Das wird Sie interessieren:

   Top-Service: Alles für die Radtouren-Planung mit Checklisten und Expertentipps >>
   Geschenk-Ideen >> für Radfahrer, für den kleinen und großen Geldbeutel ...
   Immer auf dem laufenden Stand mit unserem Newsletter - gleich anfordern >>
  E-Bike-Reisen >>  der Trend im Radourismus
  Ratgeber Elektrofahrrad >> - Kaufempfehlungen, Grundlagen-Infos, Bewertungskriterien und vieles mehr.
   Ratgeber Trekking-Bike >> - Kaufberatung, Empfehlungen, Basis-Wissen
   Ratgeber Fitness-Bikes >> - Bauartvarianten, Basis-Infos, Tipps etc.
  Trends & Specials >> - wir präsentieren innovative Fahrräder und Zubehörartikel
 

Machen Sie mit -

Haben Sie eine Lieblings-Radtour, eine Rennradroute oder eine MTB-Tour, die Sie gern einem größeren Publikum vorstellen würden? Dann tragen sie diese doch einfach bei uns ein. Das geht ganz einfach: Registrieren Sie sich als Touren-Autor und folgen Sie den vorgegebenen Hinweisen - zur Anmeldung

 

 

Spezielle Rubriken:  Radwanderführer für deutsche Radwege und Radrouten, spiralgebunde Ausführung - Radwanderkarten ADFC Regional- und Radtourenkarten für alle wichtigen Fahrradregionen in Deutschland - FahrradliteraturFahrradbücher - Übersicht Radfernwege in Deutschland (Flußradwege und anspruchsvolle Bergtouren) - Europäische Radrouten - Radwandern Deutschland (rund 150 Pauschalangebote in allen Bundesländern) -   Radsportferien (organisierte Touren fürs Rennradfahren) - Mountainbike Reisen in Deutschland und weltweit -  Fahrradurlaub  -  Rennradreisen - Mountainbiketouren / Mountainbikerouten - Bikehotels (rund 2000 fahrradfreundliche Gastgeber).