Reiseablauf für Rennradtouren von Innsbruck nach Salzburg (mit Großglockner)

Tag Ablauf
1. Tag: Anreise Innsbruck
2. Tag: Innsbruck – Achensee - Zillertal, ca. 45 bis 70 km
Sie verlassen Innsbruck auf dem Inntalradweg und anschließend radeln Sie am Fuße der Nordkette entlang. Vorbei an kleinen Weilern und historischen Kleinstädten kommen Sie nach Jenbach, wo es hoch zum bekannten Achensee geht. Anschließend wieder ins Tal hinunter und über den Inns zum Zillertal, wo Sie übernachten werden.
• + 1110 Hm, – 1150 Hm (+ 760 Hm, - 800 Hm)
3. Tag: Zillertal – Gerlospass – Krimml, ca. 60 bis 80 km
Sie folgen kleinen Nebenstraßen hinein ins Zillertal bis Mayrhofen. Anschließend geht es anspruchsvoll über den Gerlospass nach Krimml. Genießen Sie die herrliche Landschaft der Hochmoore (Naturschutzgebiet) auf der Passhöhe, bestaunen Sie die interessanten Schautafeln bei der Hangbrücke und den grandiosen Ausblick zu den Krimmler Wasserfällen und ins Krimmler Achental. Die gut ausgebaute Gerlos Alpenstraße ist 12 km lang und windet sich mit einer Maximalsteigung von nur neun Prozent in acht Kehren in die Höhe. Am Nachmittag haben Sie sicherlich noch etwas Zeit, damit Sie sich die berühmten Krimmler Wasserfälle ansehen.
• + 1900 Hm, - 1420 Hm
4. Tag: Krimml – Zell am See, ca. 65 – 75 km
Wunderschöne flache Etappe im Salzachtal. Vorbei an zahlreichen Wintersportorten radeln Sie teilweise entlang der Salzach. Die Ausblicke auf die Hohen Tauern und die Pinzgauer Grasberge sind beeindruckend und in Mittersill können Sie das Nationalpark Zentrum besuchen. Die Tour endet am lieblichen Zellersee, wo sich die schneebedeckten Berge spiegeln. Wer möchte, kann hier noch eine Schifffahrt machen oder um den See radeln.
• + 425 Hm, - 765 Hm
(5.) Tag: Ruhetag Zell am See oder Bergetappe Großglockner, ca. 70 bis 110 km
Der Großglockner ist der höchste Berg in Österreich und eine wunderbare Serpentinenstraße führt Sie hoch auf über 2400 Meter. Die Österreich Rundfahrt führt ebenfalls über die Hochalpenstraße und mit einer Zeitmessung können Sie Ihre Fahrzeit mit den Profis vergleichen. Die Steigung ist zwischen 9 und 12 %.
• + - 2220 Hm Edelweißspitze bzw. +- 4890 Hm Franz-Josefs-Höhe
5. (6.) Tag: Zell am See – Pillersee - Lofer, ca. 62 bis 72 km
Sie folgen der Seepromenade entlang des Zeller Sees nach Maishofen, wo Sie der alten Straße vorbei an kleinen Weilern in Richtung Saalfelden folgen. Anschließend geht es in Leogangertal hoch zum Grießenpass, wo sich das Biathonzentrum von Hochfilzen befindet. Wunderschöne Route mit Blick auf die Leoganger Steinberge und Almlandschaften. Anschließend geht es hinunter ins Saalachtal nach Lofer. Wer möchte, der kann noch eine Bergetappe hoch zur Loferer Alm oder ins Kirchental zum Pinzgauer Dom anhängen.
• + 650 Hm (+ 980 Hm), - 775 Hm (-1120 Hm)
6. (7.) Tag: Lofer – Nationalpark – Berchtesgaden - Salzburg, ca. 70 bis 80 km
Entlang des Tauernradweges radeln Sie nach Weißbach, wo Sie anschließend über die Passstraße hoch zum Hirschbichl fahren. Es erwarten Sie 3 kurze aber steile Anstiege mit bis zu 30 % Steigung. Ein beliebter Treffpunkt ist das Gasthaus am Hirschbichl, wo sich Radler und Wanderer treffen. Anschließend geht es durch den Nationalpark Berchtesgaden abwärts zum Hintersee und weiter zum berühmten Königssee. Die Anstrengungen werden durch wunderschöne Panoramablicke auf die Berchtesgadener Alpen und Bergseen belohnt. Flach geht es dann weiter in die Festspielstadt Salzburg.
• + 1485 Hm, - 1670 Hm
7. (8.) Tag: Abreise

< Zurück zur Reisebeschreibung

Weitere Informationen, Beratung und Buchung direkt beim Veranstalter - einfach den roten Button "Zur Website des Reiseveranstalters" anklicken.

Der Reiseveranstalter ist für die oben dargestellten Inhalte und die Durchführung der Reise verantwortlich.